Praktika

An außerschulischen Lern- und Erfahrungsorten wird das Lernen handlungsbezogen, praktisch und lebendig erfahren.
Unsere Klassen haben viele Möglichkeiten in der näheren und weiteren Umgebung. Sie nutzen aktuelle Themen und Projekte als Anlass zu Unterrichtsgängen, naturkundlichen Exkursionen, Betriebserkundungen und vielem mehr.


Unsere Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe machen ab der 6.Jahrgangsstufe freiwillig ein Betriebspraktikum für die Dauer von zwei bis fünf Tagen. So lernen sie frühzeitig die Bedingungen der Berufs- und Arbeitswelt kennen und finden ihre eigenen Fähigkeiten und Neigungen heraus.
In der 7. Jahrgangsstufe machen die Schülerinnen und Schüler drei Wochen Praktikum, jeweils eine Woche in den Bereichen Handwerk, Soziales, Dienstleistung.
Eines dieser Praktika wird im Rahmen einer Abendveranstaltung den Mitschülerinnen, Mitschülern und den Eltern präsentiert.
In der 8. Jahrgangsstufe vertiefen die Schülerinnen und Schüler ihre Erfahrungen, indem sie sich ein ein- und ein zweiwöchiges Praktikum wählen.
Zu allen Praktika werden schriftliche Berichte verfasst.
Die Schülerinnen und Schüler bewerben sich selbständig für die Praktikumsplätze, sie werden dabei von uns Lehrerinnen und Lehren beraten und von ihren Familien unterstützt.
Praktika sind für die Jugendlichen von grundlegender Bedeutung, um ihren Berufswunsch zu ermitteln und eventuell bereits Aussichten auf einen Ausbildungsplatz zu bekommen.