Vorträge zum Thema "Gefahren im Netz"

Ohne Internet und Handy können wir uns ein Leben nicht mehr vorstellen. Doch was ist Web 2.0? Warum sind viele Apps und soziale Netzwerke kostenlos? Was steckt dahinter? Sind Internet, soziale Netzwerke und Computerspiele wirklich gefährlich oder halten wir sie für gefährlich, weil wir sie nicht kennen?
Welche Informationen werden über uns gespeichert? Wie schauen die aktuellen Maschen der Hacker aus?
Zu all diesen Fragen nimmt uns Tom Weinert in seinem Vortrag mit hinter die Kulissen und zeigt das Internet auf eine Weise, wie wir es selten zuvor gesehen haben. Im Fokus stehen soziale Netzwerke, Internet- und Datensicherheit, Apps, Videospiele, rechtliche Aspekte, sowie viele alltägliche Dinge, die uns in den digitalen Lebenswelten begegnen. Verpackt mit viel Humor und zahlreichen kriminalpolizeilichen Anekdoten wird er mit seinem Vortrag zum Nachdenken anregen…
Tom Weinert ist seit 2004 Polizeivollzugsbeamter bei der Bayerischen Landespolizei.
Ab 2014 koordiniert Tom Weinert als Kriminalbeamter des Polizeipräsidiums München den Fachbereich Neue Medien. Darüber hinaus betreut er bei besonderen Lagen (z.B. Amoklauf OEZ München 2016) Augenzeugen oder Hinterbliebene im Rahmen der Psychosozialen Notfallversorgung seitens der Polizei.
Tom Weinert wird an unserer Schule mehrere Vorträge anbieten, für unsere Schüler und am 28.März um 19.00 für interessierte Schuleltern.